Venenleiden

Venenerkrankungen sind sehr häufig. Das weibliche Geschlecht ist etwas häufiger betroffen. Es wird zwischen Krampfaderleiden und Besenreiservenen unterschieden.

Krampfadern entstehen durch Veränderungen der Venenklappen an den Beinen und
werden durch Stehen und Sitzen gefördert.
Zur genauen Diagnostik werden lichtrheografische- (LRR) und Ultraschalldoppleruntersuchungen durchgeführt.

Zur Therapie kommen neben der herkömmlichen Kompressionsbehandlung entweder operative Verfahren oder Verödungsbehandlungen (Sklerosierung) zur Anwendung.

Die Besenreiservarizen sind kleine und kleinste Venen, die keine Funktionsstörung verursachen, aber häufig kosmetisch sehr störend vor allem im Bereich der Unterschenkel auftreten.
Mit der Verödungsbehandlung (Sklerosierung) und/oder der Lasertherapie mit dem ND:Yag Laser können wir in unserer Praxis bei Besenreiservenen sehr gute Ergebnisse erzielen.