Iontophorese (Hand- und Fußschwitzneigung)

Übermäßiges Schwitzen von Handtellern und/oder Fußsohlen kann für die Betroffenen sehr starke psychische Belastungen auslösen.

Abhilfe kann hier sehr häufig durch eine Leitungswasseriontophorese geschaffen werden.
Hierbei wird in speziellen flachen Kunststoffwannen ein ganz schwacher, völlig unschädlicher Strom durch normales Leitungswasser geleitet.
Damit kann eine Hemmung der Schweißdrüsenproduktion und eine Linderung der bestehenden Beschwerden erzielt werden.